Skip to main content

Ohne Sport Gewicht verlieren

Hier stelle ich einige Nahrungsergänzungsmittel vor mit denen du nach einiger Zeit und regelmäßiger Einnahme dein Gewicht reduzieren kannst. Diese Mittel sind natürlich keine Wundermittel, jeder Mensch ist anders. Es ist auch eine Frage des Alters und den gesamten Lebensumständen.

Wer viel negativen Stress hat, schüttet auch vermehrt Stresshormone aus und diese verschlechtern auch die Aussicht auf eine Gewichtsabnahme.

Das es nicht sinnvoll ist sich mit Zucker voll zu stopfen weiß wohl jeder. Doch das in vielen Lebensmitteln (Wurst, Käse, Cornflakes, Fertiggerichte, Konserven etc. versteckt Zucker enthalten ist , hat noch immer nicht die breite Masse erreicht. Man kann also schon beim Einkauf darauf achten, indem man die Inhaltsstoffe auf der Rückseite liest. Sollte etwas nicht klar sein an Begrifflichkeiten, kann man  meist direkt an Ort und Stelle im Netz danach suchen!

Mein persönlicher Tipp, soviel wie möglich naturnahe Nahrung zu sich zu nehmen. Mehr Gemüse als Obst, denn Obst hat auch Fruchtzucker, der zwar immer noch besser ist als andere Zuckerarten, dennoch Zucker ist.

Bitte nur kaltgepresste Öle verwenden, da diese fast immer durch erhitzen zerstört werden. Auch ist es sinvoll auf Bioqualität zu achten da die Belastung dieser Lebensmittel nicht so hoch ist .

 

Gewichtsreduzierende Nahrungsergänzungsmittel

 

Vitamin D3

Stellt deinen Körper auf Sonne um. Es hat im hohen Maße eine Auswirkung auf das Wohlbefinden und auf die Fähigkeit des Körpers Gewicht zu verlieren.  Zudem verbessert Vitamin D die Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit des Herz-Lungen-Systems und ist für den Muskelaufbau zuständig,  indem es die Testosteronbildung anregt. Das Energielevel steigt an.1

 

 

 

Vitamin K2

Dieses gehört  mit Vitamin D3 zusammen,  denn vereint tragen Sie zum Erhalt normaler Knochen bei. Vitamin D3 ist für die Calciumaufnahme wichtig und Vitamin K 2 sorgt dafür dass es in die Knochen eingebaut wird.

Es kontrolliert die Blutgerinnung und es aktiviert die Knochenbildung und soll sogar vor Krebs schützen. Beide  gehören zu den fettlöslichen Vitaminen . Um deren Aufnahme über die Nahrung zu steigern ist der gleichzeitige Verzehr von gesunden Fetten oder Ölen sehr förderlich.2

Chitosan

Ein Fettbinder. Durch den Ballaststoff Chitosan wird eine gelförmige Substanz im Magen gebildet die sich mit den aufgenommenen Nahrungsfetten bindet. Ein Teil der Fette wird der Nahrung entzogen und in eine nicht lösliche Form gebracht . So gelangt diese nicht in den Stoffwechsel und wird unverdaut ausgeschieden.3

 

 

 

Chrom(Picolinat)

Spielt ein bedeutende Rolle im Fettstoffwechsel und  im Zuckerstoffwechsel. Da der Körper nur Chrom 3-Ionen verwerten kann empfehlen wir Chromium Picolinat. Es ist besonders geeignet einem Mangel dieses Spurenelementes vorzubeugen,  da die Picolinsäure die Aufnahme in die Zelle begünstigt. Chrome hilft nicht nur beim Abnehmen sondern soll  auch eine bedeutende Rolle beim Anti-Aging spielen.4

 

 

 

OPC

Traubenkernextrakt hat eine sehr positive Wirkung auf das Bindegewebe. Aus diesem Grund würde ich es beim Abnehmen empfehlen. Weiter kann man natürlich über Traubenkernextrakt sagen dass es bei Hautproblemen, Allergien,  Problemen mit den Blutgefäßen, schlechten Augen, PMS und chronischen Entzündungen hilft.  OPC  hat ganz tolles Potenzial. Dass  OPC einen Schaden verursachen könnte darf man an der Stelle verneinen .5

 

 

 

Ich empfehle an dieser Stelle Produkte die ich selber einnehme und welche ich nach meinem Wissensstand sowohl preislich als auch von der Zusammensetztung her sinnvoll finde. Mit denen ich selber abgenommen habe und weiter Gewicht verliere. Das ganze wird beschleunigt durch gesundes Essen, ausreichen Schlaf und Sport.

 

„Maud Weiß”(Fitnessarmbänder24.de) ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu  Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.“

 

 

Quellen

1.http://jn.nutrition.org/content/129/5/923.full, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1994178/, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14661675, http://www.cbc.ca/news/technology/vitamin-d-and-diabetes-an-over-simplified-solution-to-a-complex-problem-1.731618

2.https://www.zentrum-der-gesundheit.de/vitamin-k-ia.html

3.https://de.wikipedia.org/wiki/Chitosan, http://www.gesund-heilfasten.de/diaet/schlankheitsmittel/chitosan.html

4.http://www.vitalstoffmedizin.com/spurenelemente/chrom.html

5.https://books.google.de/books?hl=de&lr=&id=obw3AgAAQBAJ&oi=fnd&pg=PT9&dq=opc+wissenschaftliche+studien&ots=BzcKi8B7bo&sig=DntPe_p5ZpFlqGscyYhGmRb1xtM#v=onepage&q&f=false
Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE