Skip to main content

Sony SmartWatch 3 SWR 50

Testbericht Sony SmartWatch 3 SWR 50

 

Die Sony SmartWatch 3 SWR 50 ist unser heutiges Testobjekt. Wie immer gehen wir zuerst auf die Qualitätsanmutung ein: Das Gummi-Armband ist schön dünn und beschichtet, so dass Fingerabdrücke vermieden werden. Das gefällt uns und entspricht dem, was wir von Sony erwarten. Natürlich ist der Uhrenkorpus austauschbar und an die eigenen Bedürfnisse anpassbar. Erhältlich sind, neben weiteren Gummi-Armbändern, Leder- aber auch Edelstahl-Armbänder!

 

Das Display- quadratisch, praktisch, aber auch gut?

 

Okay, wir geben zu: Die Größe und die Form des 45 Gramm leichten Uhrenkorpus ist Geschmackssache. Manche Benutzer werden die Größe verbesserungswürdig einstufen, da sie bei kleineren Handgelenken klobig aussehen kann. Wir finden aber, dass es absolut im Rahmen ist und sind selber eher ein Fan von größeren Displays- aber wie gesagt es ist Geschmackssache!

Des Weiteren ist der Uhrenkorpus IP-68-zertifiziert und somit über einen längeren Zeitraum wasserdicht.

 

Das transflektive Display der Sony Smartwatch 3 SWR 50 Das transflektive Display. Bitte was?

 

Das 1,6-Zoll große transflektive LCD Display hat den Vorteil, dass es auch bei Sonneneinstrahlung Daten im Standby-Modus ablesbar macht. Dies wirkt gerade mit dem Helligkeitssensor stromsparend und erhöht die Akkulaufzeit des 420 mA großen Akkus, welches auch das größte unter den SmartWatches ist! Unter normaler Benutzung mit Benachrichtigungen und Vibration hält der Akku in der Regel bis zu 2 Tagen und lässt sich in etwa 1:20 Stunden wieder aufladen.

 

Schnell, sehr schnell!

 

Mit 512 Mbyte Ram und dem Quad ARM A7-Chipsatz mit 1,2 GHz läuft die SmartWatch 3 SWR 50 in der Navigation innerhalb des Android Menüs flüssig und absolut tadellos- auch unter Hochtouren mit Sprach-, Berührungs- und Gesteneingabe. Das ist klasse. Vor allem wenn man bedenkt, dass Sensoren wie Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Kompass, Gyroskop und GPS an Bord sind.

 

Die Verbindungsmöglichkeiten der Sony SmartWatch 3 SWR 50

 

Die Synchronisation der SmartWatch 3 lässt keine Wünsche offen. Sie lässt sich bequem über Bluetooth, NFC, Micro USB oder auch WLAN mit entsprechenden Endgeräten koppeln.

 

Sony SmartWatch 3 SWR 50 Testbericht – Fazit

 

Wir finden, dass Sony mit der SmartWatch 3 SWR 50 einen wichtigen Schritt gemacht hat: Das Aufsetzen des allgemein bekannten OS Android Wear. Sie ist erprobt und bekannt- ein Grund warum wir bei unserem Test nicht auf die Software eingegangen sind.

Die technischen Hilfsmittel samt Umgebungslichtsensor, Beschleunigungssensor, Kompass, Gyroskop und GPS haben wir von der SmartWatch 3 erwartet und wir wurden nicht enttäuscht. Dazu kommt noch NFC und WLAN. Wir sind zufrieden. Außer: Man hätte der Uhr einen Pulsmesser spendieren können. Wurde der aus optischen oder technischen Gründen weggelassen? Man weiß es nicht und ist wohl in der vierten Generation zu erwarten.

Auch sind die Bedürfnisse von Multisportlern nicht berücksichtig und gehören wohl nicht in die Zielgruppe von Sony. Sind Sie Multisportler? Dann schauen Sie sich den Testbericht der TomTom Runner 2 Cardio GPS an.

Die Qualitätsanmutung erfüllt unseren Erwartungen vollends- die Verbindungen zwischen Uhrenkorpus und Armband ist sehr hochwertig und fühlt sich auf der Haut sehr gut an. Die Sony SmartWatch 3 SWR 50 empfiehlt sich besonders für diejenigen, die es gerne modisch haben wollen, aber auch technische Features eines wirklich guten Fitnessarmbandes nicht verzichten möchten!

 

Sony Mobile SWR50 SmartWatch 3 Fitness- und Aktivitätstracker Armband Kompatibel mit Android 4.3+ Smartphones – Schwarz

88,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE