Skip to main content

Was mache ich wenn ich Schmerzen habe?

Nackenschmerzen, Rückenschmerzen, Hüftschmerzen, Knieschmerzen ja überhaupt Schmerzen im Körper. Fibromyalgie und was es sonst noch alles  an Schmerzerkrankungen gibt.

Jeder von uns kennt den ein oder anderen, der eine dieser Schmerzen in sich trägt. Wenn nicht wir selber.

Auch mir ging es so. Nach der Schwangerschaft meines letzten Kindes hatte ich unaufhörliche Schmerzen. Zunächst in den Knien, danach gingen die Schmerzen mal in die rechte Hüfte und mal in die linke Hüfte. Die Schmerzen waren so schlimm dass ich nachts nicht schlafen konnte.

Was tat ich also?

Ich ich ging natürlich zum Arzt. Zuerst zum Hausarzt, dieser überwies mich zu einem Orthopäden. Der Orthopäde überwies mich zum MRT der Wirbelsäule. Diese ergab lediglich einen leichten sehr leichten Vorfall einer Bandscheibe.

Ich ging zur Physiotherapie. Diese führte ich bis zum Ende der Behandlung durch. Jedoch blieb der Erfolg aus. Auch als ich  die Übungen zu Hause weiter machte.

Ich informierte mich über Schmerzen und deren Ursachen

Ich fand heraus dass ich etwas über die Ernährung steuern konnte, also reduzierte ich zunächst meinen Fleischkonsum. Danach reduzierte ich generell meinen Tierkonsum. Ich nahm MSM und dergleichen. Tatsächlich es wurde  besser jedoch waren die Schmerzen nicht immer weg.

Chiropraktik nach amerikanischer Art

Ich ging zur Ciropraktikerin nach amerikanischer Art. Dies verschaffte mir ein klein wenig Linderung meist nach denn Behandlungen, doch die Schmerzen waren immer noch da.

Rückenschmerzen im Lendenbereich

Da ich viel in meinem Garten arbeitete und viel in der gebückten Haltung bekam ich nun Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich. Wieder ging es zum Arzt und wieder brachte alles nichts. Außer Tabletten.

Auf der Suche nach weiteren Hilfe Maßnahmen traf ich auf die YouTube Videos von Liebscher und Bracht ich schaute mir die Videos an und war erstmal skeptisch.

Die Übungsanleitungen bei allen Arten von Schmerzen nach Liebscher und Bracht

Ich machte regelmäßig die Übungen aus den Videos und stellte zu meinem großen Erstaunen fest dass meine Schmerzen nach und nach besser wurden. Gekoppelt durch meine Ernährung und meinem Tanztraining und dem wirklich empfehlenswerten Buch von Liebscher und Bracht bin ich mit meinen Schmerzen von 100 sozusagen auf 5 %.  Das heißt für mich ich kann meinen Beruf ausüben, ich kann tanzen, ich kann mich frei bewegen, ich kann schlafen, ich fühle mich wohl.

Nachdem ich mir das Buch durchgearbeitet hatte und in den praktischen Teil überging wurde alles noch ergänzt die fehlenden Teile zum Puzzle also. Die Osteopressur Punkte, die Pulsmessmethode bei der man herausfinden kann welche Lebensmittel einem eher nicht bekommen und man daher meiden sollte. Das wissen wie überhaupt die Schmerzen entstehen. All das hilft mir und so stelle ich euch dieses Buch hier vor.

 

Was erwartet dich in diesem Buch?

Wie es soweit kommen konnte?

Warum jetzt Schluss damit ist?

Was sie selbst dagegen tun können?

Das Buch besteht aus 395 Seiten und ist gegliedert in mehrere Bereiche.

Der erste Teil behandelt die Theorie der Schulmedizin.

Im nächsten Teil lernen wir dass wir selbst für unsere Rückenschmerzen verantwortlich sind, im dritten Teil die wahren Ursachen der Rückenschmerzen.

Der vierte Teil behandelt die Ernährung Psyche und Umfeld.

Im Teil fünf, die Kehrseite der herkömmlichen Rückentherapie.

Im sechsten Teil geht es um die Auswirkung von herkömmlichen Krafttraining, Rückenschulen und auch Yoga. Ob sinnvoll und wenn ja wie.

Im siebten teil gibt es noch mal eine Zusammenfassung und beantwortet alle offenen Fragen zu Rückenschmerzen und der achte Teil ist der Übungsteil. Bewegung ist die Grundlage für einen schmerzfreien und gesunden Rücken.

In Teil neun gibt es ein sogenanntes Bonuskapitel mit dem Titel:” drücken und rollen Sie sich schmerzfrei”.

Nun hoffe ich euch ein Werkzeug an die Hand gegeben zu haben mit dem ihr eure Schmerzen, Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Knieschmerzen all diese Leiden lindern könnt.

Im Buch ist alles zusammengefasst was ich selber schon richtungsweisend herrausgefunden hatte. Nur eben über Jahre. Diese Zeit kannst du dir sparen.

Wenn ihr mögt hinterlasst einen Kommentar! Teilt diesen Beitrag mit jeden der Schmerzen hat oder jemanden dem noch nicht geholfen werden konnte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE